"Hervorragend!"

Wolfgang Stapelfeldt, radio bremen

Über uns

 Der Junge Kammerchor Lucente gründete sich im September 2015 am Institut für Musikpädagogik der LMU München. Das Ensemble setzt sich aus ambitionierten und erfahrenen Chorsänger:innen zusammen, die Lust haben, gemeinsam anspruchsvolle Chormusik zu erarbeiten und aufzuführen. Der Repertoireschwerpunkt liegt im Bereich Romantik/Moderne, vorzugsweise a cappella. Im Juni 2016 zeichnete der Bayerische Sängerbund die Leistungen des Chores als "hervorragend" aus. In 2017 hatte der Chor die Ehre, für den international renommierten Komponisten und Produzenten Sven Helbig ("Pocket Symphonies", Zusammenarbeit u. a. mit dem Fauré Quartett, mit Rammstein, Polarkreis 18, Pet Shop Boys) "I eat the sun and drink the rain" zur Aufführung zu bringen. Die Sänger:innen waren dabei u. a. unter der Leitung von Kristjan Järvi zu hören. 2018 folgte der Chor einer Einladung von Chorleitungsprofessor Martin Berger nach Südafrika, u. a. an die renommierte Stellenbosch Universität, 2019 zur chor.com für ein Konzert mit Sven Helbig und zwei Workshops, u. a. in Kooperation mit dem Helbling-Verlag. 2022 sangen die „Lucenti“ als Studiochor für eine Masterclass mit Prof. Andreas Herrmann. 

 

Die Atmosphäre des Chores prägt die einzigartige Mischung aus Studierenden und Externen und eine gemischte Altersstruktur mit hohem studentischem Anteil. Der Austausch, die Begegnung und das Miteinander kommen dabei nicht zu kurz. Ein Einstieg in das Ensemble ist immer zu Beginn einer Projektphase möglich. Voraussetzungen sind fortgeschrittene Erfahrungen als (Chor-)Sänger:in und ein Vorsingen.

Proben finden statt montags, 19.15-21.45 Uhr in der KHG (Leopoldstr. 11; U3/U6/Bus 54, 150, 154 Giselastr. ), Kapelle.


Besetzung

Sopran 1:

Tomke Bergheim

Katja Denkel (a. G.)

Ronja Dudda

Ann-Kathrin Haeusgen

Augusta Pöllmann

Karen Schmidt-Bäse (a. G.)

Vinona Wagner (a. G.)

 

Sopran 2:

Sarah Ackermann

Miriam Borgmann

Julia-Maria Engelhart

Augusta Foli-Bebe

Katharina Knoll

Laura Traverso

Tenor 1:

Juan Antón (a. G.)

Philipp Hartmann

Korbinian Staudacher

Timo Vormweg (a. G.)

Dietrich Hasse (a. G.)

 

Tenor 2:

Laszlo von Borries (a. G.)

Johan von Forstner

Pierre-Yves Huet

Gereon Kaiping

Martin Schlögl (a. G.)

Simon Stromer (a. G.)


Alt 1:

Hedi Bäcker (a. G.)

Veronika Böhm

Eva Hertle

Antonia Schmidt (a. G.)

Erdmute Schruhl

 

Alt 2:

Dorli Albrecht

Mirjam Goeth (a. G.)

Eva Hörtner

Melanie Lang (a. G.)

Hanna Weidemann

Christina Zeiler (a. G.)

Bass 1:

Ronell Molina

Joe Mühlbauer

Johannes Roth

Hinrich Thiele

     

Bass 2:

Markus Hofmann

Martin X. Miller

Felix Monninger (a. G.)

Lars Strojny


«Singen ist die eigentliche Muttersprache des Menschen» (Yehudi Menuhin)

regelmäßig gefördert durch: